Seite auswählen

Kinesiologie

Das Wort Kinesiologie stammt aus dem Griechischen und meint:

„Vom Wissen, etwas in Bewegung zu setzen“

Aus Inhalten der östlichen Wissenschaften (Akupressur, Meridianlehre) und westlichen Lehren (Bewegungs- und Ernährungslehre, Chiropraktik, Psychologie und Hirnforschung) ist Kinesiologie zusammengefügt. Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests wird gezielt getestet, wo mögliche Zusammenhänge für das Unwohlsein liegen und welche Lösungswege gefördert werden sollten.

Innerhalb der Kinesiologie gibt es verschiedene Richtungen mit unterschiedlichen Konzepten, die aber grundsätzlich alle auf dasselbe Ziel hin arbeiten: Das Immunsystem zu stärken, Energieblockaden zu lösen und das Lernvermögen zu stimulieren, um dadurch Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.