Seite auswählen

Erfahrungsberichte

Herr S.V. 24 Jahre “Rückenschmerzen”

Ich litt seit zwei Jahren an starken Rückenschmerzen, welche die Schulmedizin erfolglos zu behandeln versuchte. Nach vielen Rückschlägen entschied ich mich auf den Tipp einer Bekannten hin, der Kinesiologie eine Chance zu geben.

Dank der gütigen und liebevollen Art Barbaras war es mir möglich, Ungereimtheiten in meinem Leben zu erkennen und erfolgreich damit fertig zu werden. Sie hat mir beigebracht, das Leben bewusst wahrzunehmen und Schönheit an Orten zu erkennen, wo ich es nicht für möglich gehalten hätte. Durch diese Erkenntnisse verschwanden nach einigen Monaten auch meine Schmerzen.

Ich bin froh, dass ich Barbara kennenlernen durfte. Sie hat mein Leben unschätzbar bereichert und ich freue mich auf jede weitere Sitzung mit ihr.

Frau MF.P. 53 Jahre „Meine Kraft“

Liebe Frau Haenggi

Dass ich Ihnen begegnet bin, das macht für mich so viel Sinn!

Ich sehe unsere gemeinsamen Sitzungen wie eine Zusammenarbeit, eine Art Partnerschaft, ein Zusammenschreiten.

Ich fühle mich dann so, als würde ich in einer schönen, beruhigenden, kraftbringenden Gegend mit jemandem gleichgesinnten gehen, während wir ein spannendes, lehrvolles Gespräch führen.

Sie wissen es, ruhig, geduldig, aber auch aktiv, personenzentriert zuzuhören.

Sie wissen auch, wie Sie mich wieder anspornen, herausfordern können, dies doch auf einfühlsamer, oder behutsamer Art.

Was ich auch über alles schätze ist Ihre Präsenz: Wenn ich ankomme sind Sie DA, Sie sind vorbereitet, wissen, worum es geht, wo wir geblieben waren.

Ich habe das Gefühl, sie wissen auch, wie Sie sich dann fühlen, wo Ihre Limiten wären, und das gibt mir Vertrauen: Meine Limiten werden wir auch nicht überschreiten.

Auch wenn Sie wissen, wo der Weg weiter gehen dürfte, wohin Sie mich führen, begleiten möchten, Sie werden den Weg nicht durchsetzen, Sie versichern Sich, dass ich bereit und einverstanden bin.

Was ich nicht vergessen möchte: Sie sehen mich als Mensch, ganzheitlich — nicht nur als Körper oder nur als Geist — so wie ich bin, so wie ich mich, an den Momenten, wo wir zusammenschreiten, fühle.

Frau C.S. 33 Jahre “Wettkampf”

Ich möchte Dir noch ein kurzes Feedback geben.
Mein Wettkampf ist schon seit längerer Zeit vorbei. Ich habe mein Ziel; “Ich komme froh um 18.30Uhr im Ziel an” erreicht. Ziel war ja 9.5Stunden. Ich habe es sogar in 9.18h erreicht. Damit bin ich extrem zufrieden. Vorallem ohne Beschwerden, einfach ein super Erlebniss.
Ich möchte mich bei Dir bedanken, dass ich mich mit Dir zusammen so gut vorbereiten konnte. Du hast mich super unterstützt.

Herr B.M. 43 Jahre “Flugangst”

Ich war bei dir um meine Flugangst und Weiteres zu behandeln. Bin momentan in Neuseeland in den Ferien.
Habe mich entschieden einen längeren Break von einem halben Jahr zu machen um zu reisen. Nach Neuseeland werden wir weiter nach Australien gehen und danach wieder nach Hause.
Es funktioniert und ich konnte ziemlich stressfrei fliegen, mache es immer noch nicht gerne, aber es ist so ok. Danke nochmals.

Frau M.H. 26 Jahre „Lernerfolg“

Nach den ersten Semesterprüfungen hat Aufwand und Ertrag nicht gepasst. Ich lernte immer wahnsinnig viel, konnte aber an den Prüfungen das Gelernte nicht umsetzen, und die Resultate waren nicht berauschend. Dies war meine Motivation mir Hilfe zu holen. Der Erfolg kam schrittweise. Am Anfang waren es kleine Dinge. Aber mit der Zeit merkte ich wie meine Konzentrationsfähigkeit besser wurde. Ich wurde nicht mehr so schnell abgelenkt und konnte doch über eine längere Zeit „still sitzen“ und an etwas arbeiten. Das Umsetzen des gelernten kam dann wie von selbst. Ich ging viel selbstbewusster an Prüfungen, denn ich wusste dass ich viel Aufwand betrieben habe und ich die Materie beherrsche. So wurden die Resultate von Semester zu Semester besser. Durch die verschiedenen Übungen, welche mir als Aufgaben jeweils aufgegeben wurden, habe ich meine individuelle Prüfungsvorbereitung zusammengestellt. So nehme ich mir vor jeder Prüfung ca. 5 Minuten Zeit um mich zu sammeln und mich auf das was nun kommt zu konzentrieren.

Mit dem Umdenken wurde ich auch viel ruhiger. Ich enerviere mich heute nicht mehr so schnell wie früher. Ich sehe alles ein bisschen lockerer und lebe die Tage bewusster. Ich versuche viel mehr zu geniessen. Ich habe gelernt Ziele zu definieren und daran Schritt für Schritt zu arbeitet.

Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben und mit meinem Problem verstanden. Nach jeder Therapiestunde fühle ich mich locker, gelöst und entspannt.

Frau V.A. 35 Jahre „Lebensfreude“

In meinem Leben hat sich sehr viel geändert seit ich Kinesiologie mache. Meine Motivation war, dass ich depressiv und lustlos war. Nehme seit einem Jahr Antidepressiva.

Durch die Behandlung habe ich mich besser kennengelernt, das heisst meine Gefühle und meinen Körper wahrzunehmen. Ich habe über verschiedene Themen gesprochen, vor allem aus meiner Kindheit. Ich erkannte und spürte den Grund für viele meiner Handlungen und habe nun mehr Verständnis für mich selber. Viele dieser Themen konnte ich verarbeiten und etwas mehr loslassen. So bin ich irgendwie offener geworden zu meiner ganzen Umwelt, auch in der Beziehung zu meinem Partner und meinen Kindern. Ich versuche mich zu akzeptieren so wie ich bin!!!

Ich bin froh habe ich Barbara Hänggi als Therapeutin kennengelernt. Ich habe mich während den Sitzungen stets wohl gefühlt, auch wenn es manchmal schwierig war, mich in Worten auszudrücken. Ich hatte stets das Gefühl verstanden zu werden.

Ich bin sensibler geworden, fühle intensiver als vorher, und dies hat mich verändert.

Herr R.E. 47 Jahre „Angstzustände“

Meine Erfahrungen in der Praxis Agape:

Vor rund 2 Jahren habe ich Barbara Hänggi und die Praxis Agape kennen gelernt. Aufgrund meiner starken Angstzustände bin ich immer etwas auf der Suche nach neuen Möglichkeiten der Unterstützung die mir gut tun.

Im Internet bin ich dann auf die Praxis gestossen.

Ich fühlte mich sofort wohl in der Praxis. Die einfühlsame Art der Gesprächsführung von Barbara Hänggi hat mich sehr angesprochen. Ich fühlte mich ernst genommen mit meinen Anliegen. In aller Ruhe zeigte sie mir ihre Arbeitsweise und die Methodik der Kinesiologie. Es war aber nicht nur ein „konsumieren“, Frau Hänggi zeigte mir auch, wie ich mich „aktiv“ selber unterstützen kann. Das hat mich sehr motiviert.

Ich lernte den Muskeltest kennen und war sehr beeindruckt, was wir im eigenen Körper für hilfreiche Ressourcen haben. Die Erfahrungen zu machen, Trauer zu verarbeiten, mit Wut besser umzugehen, auf einfache Art und Weise für Entspannung im Körper zu sorgen, Unterstützung mit Bachblüten und auch einmal eine Angst-Situation durchzustehen in Begleitung von Frau Hänggi, das alles war sehr wertvoll für mich.

Ich war ca. Ende Januar 2010 das letzte Mal bei Frau Hänggi. Die Therapie bei ihr hat wesentlich dazu beigetragen, dass ich durch das gestärkte Selbstwertgefühl wieder Vertrauen schöpfte, kommende Herausforderungen gelassener angehen zu können. Ich fühle mich meinem Körper (besonders den Ängsten gegenüber) nicht mehr bedingungslos ausgeliefert.

Momentan gehe ich, auf die Kinesiologie bezogen, meinen eigenen Weg. Aber im Kopf zu haben, dass ich bei Bedarf jederzeit wieder zu Frau Hänggi gehen kann, ist sehr wohltuend.

Frau N.B. 31 Jahre, Sohn K.B. 3 Jahre „Angst und Schlafschwierigkeiten“

Barbara Hänggi habe ich als eine einfühlsame Kinesiologin erlebt. Ihre liebevolle Art, an die Themen heranzugehen, hilft mir dabei, ihr und den vielseitigen Therapieformen zu vertrauen. Ich suchte Unterstützung für mich und meinen Sohn bei belastenden Situationen wie Schlafschwierigkeiten oder Angstzuständen. Ich empfand die Zeit in der Praxis als wertvoll und als wichtig für den gemeinsamen Weg, welchen ich zusammen mit meinem Sohn in diesen Situationen gehen wollte.

Frau T.H. 30 Jahre „Blockaden lösen“

Nach langer Gesprächstherapie hat mich eine gute Freundin auf die Kinesiologie aufmerksam gemacht. Sie erzählte mir von Barbara Hänggi und Ihrer Therapieform die mich immer mehr neugierig machte.

So habe ich spontan Kontakt mit Ihr aufgenommen, wurde von Ihrer warmen Stimme empfangen und fühlte mich schon ein wenig geborgen, so wie wenn ich sie schon lange kennen würde.

Ich bin während 2 1/2 Jahre einmal monatlich nach Bern gereist um den etwas hartnäckigen oder schmerzenden, manchmal tiefen Wunden und Blockaden auf die Spur zu gehen.

Ich könnte sagen, ich wurde auf diesen heilenden Weg geführt oder geleitet und bin dankbar, dass ich mit Barbara Hänggi mein etwas durcheinander geratenes Lebensbild und meine Lebenssituation an die Hand nehmen durfte.

So konnte ich auf einmal Blockaden in mir lösen, die ich für unlösbar hielt, und auf einmal gingen verschiedene Türchen auf, die mir neue Sicht in die Zukunft und Gegenwart brachten.

Natürlich möchte ich dazu sagen, dass ich bereit war und immer noch bin, hinzuschauen, auf meinen treusten Partner (mein Körper) zu hören und wahrzunehmen, was er mir zu sagen hat.

Ich kann die Kinesiologie nur weiterempfehlen, denn sie ist sehr vielseitig. Je nach Bedürfnis, konnte ich in der Therapie verschiedene Methoden erleben. Entweder mit Bewegung, Gespräch, Ernährungsumstellung, Nahrungsergänzung, Meridian-Klopftechnik, Techniken die das Nervensystem beruhigen oder die Arbeit mit dem Familiensystem.

In diesen Therapiestunden spüre ich jedes Mal viel Wärme, und manchmal kam (gestaute) Energie wieder so richtig in Schuss, so dass ich mich zuerst wieder an das Neue oder eher vergessene gute Lebensgefühl gewöhnen musste.

Viel Hilfe brachten mir auch ganz einfache Übungen oder die Arbeit mit Glaubensmustern für zu Hause und unterwegs, welche ich noch heute zum Teil anwende.

Zum Schluss möchte ich sagen, dass ich dank der therapeutischen Zusammenarbeit einen gesunden Weg gehen darf und bin sehr glücklich darüber.

 

Frau L.B. 34 Jahre „Bewusster Leben“

Bevor ich meine erste Kinesiologie Sitzung hatte, war ich der Therapieart gegenüber eher skeptisch. Wie funktioniert das? Kann das funktionieren? Es klang für mich nach ein wenig Hokuspokus. Doch dann fragten mich innert kurzer Zeit verschiedene Personen, ob ich es wegen meiner Angstszustände, schon mit der Kinesiologie versucht hätte, und so kam ich zu meiner ersten Sitzung.
Es blieb nicht bei einer Sitzung, und heute bin ich der Kinesiologie gegenüber positiv eingestellt.

Es fasziniert mich immer noch wie unser Unterbewusstsein sich durch die Muskeltests eine Stimme verschafft. Doch Kinesiologie ist viel breiter als nur Muskeltests. Durch die Arbeit bei Barbara Hänggi bin ich mir heute meiner Blockaden und Ängste bewusster und kann besser mit ihnen umgehen und daran arbeiten. Auch mein Körpergefühl hat sich deutlich verbessert.

Die Kinesiologie hat mich ganzheitlich beeinflusst. Ich ernähre mich bewusster, mein Denken ist positiver, und ich kann besser mit den Alltagsschwierigkeiten umgehen. Dies heisst nicht, dass durch die Kinesiologie-Sitzungen alle meine Ängste verschwunden sind, doch der Umgang mit ihnen hat sich verbessert.

In der Praxis Agape habe ich mich immer wohl gefühlt. Von der Therapeutin Barbara Hänggi wurde ich auf diesem/meinem Weg immer verstanden, unterstützt und ernst genommen.